Hochzeiten

Schneezauber

Hier kommt ein Plädoyer für den Winter. Oder vielmehr - für eine Winterhochzeit. Warum? Ganz klar – die besten Locations sind noch zu haben, weil alle anderen sie im Frühjahr & Sommer besetzen. Alle Wetter-Psychos können außerdem getrost ihren Regenradar ignorieren, denn gefeiert wird eh in jedem Fall drinnen. Die Gäste können sich nach Lust und Laune in Schale schmeißen, denn es droht keine Hitzewelle, die sämtliche Männer aus ihren Anzügen schwemmt. Die Braut lässt sich in einem „3 Nüsse für Aschenbrödel“-Kleid mit dem Pferdeschlitten zum Altar kutschieren und die kalte Jahreszeit hält ganz nebenbei besonders schöne Blumen parat. Überzeugt? Dann hätten wir gleich noch einen Tipp für die Flitterwochen: ab nach Lappland zum Nordlichter gucken – laut Anika der beste Honeymoon, den man sich vorstellen kann.